StartVereinKontaktGalerieTermineErgebnissePresseVideosWas machen wir















Hier nun ein wenig aus der Geschichte unseres Vereins.

Die Mitglieder des Vereins haben sich bereits vor der Gründung 1908 für den Hundesport und die Zucht engagiert.

In den Jahren 1904-1908 bekleidete Otto Kämpfe das Amt des Zuchtbuchführers im Schäferhundverein. Für alle in Deutschland gezüchteten Schäferhunde stellte er die Ahnentafeln aus und gab mehrere Zuchtbücher heraus.

1906 wurde zum 1.mal der Leistungssieger des SV ermittelt. Der Titel ging an den Schäferhund "Siegfried von Jena-Paradies". Besitzer und Hundeführer war Otto Kämpfe aus Jena. Ihm zur Seite stand Gustav Reißenweber, der im Jahr 1907 zum SV kam. Gustav Reißenweber war viele Jahre Vorsitzender unseres Vereins, Vorsitzender des LV Thüringen, Obmann des Kreises Jena und ab 1926 bis Mitte der 50er Jahre Zuchtrichter.

Auch in der Leistung hatte der Verein viele Erfolge zu verzeichnen. Besonders die 70er Jahre und die Jahre nach 1994 waren erfolgreich. Der Verein hatte in den 70er Jahren eine sehr aktive Jugendgruppe. Zahlreiche Nominierungen zu Bezirks und DDR-Meisterschaften zeugen davon. Die Jugendlichen waren unter der Leitung von Siegfried Menz der aktive Mittelpunkt im Verein.

Einige Sportfreunde sind dem Verein bis heute treu geblieben und haben sich zu Verantwortungsbewussten Mitgliedern entwickelt. Für manche ist der Verein zur zweiten Heimat geworden. Andere waren nur wenige Jahre Mitglieder im Verein, um ihrem Hund Gehorsam beizubringen.

Im Vordergrund steht bei uns die Arbeit mit dem Hund und so ist es erfreulich, dass gemeinsame Prüfungen mit anderen Jenaer Hundesportvereinen wieder durchgeführt werden, nachdem die Verbindung nach der Wende abgebrochen war.

Gemeinsam ist uns die Liebe zum Hund, egal ob Schäferhund, Boxer, Riesenschnauzer, Malinois oder auch Mischling. Gemeinsam ist uns auch das Interesse an der sportlichen Arbeit mit unserem Hund, wobei sich jeder Sportfreund seine Ziele selber setzen kann.

 

 

 

















LinksGästebuchImpressumDisclaimerSpendenbrief